Landschaftsästhetische Studie Eschdorf

Das Projekt

Im Rahmen einer Studie wurden die landschaftästhetischen Auswirkungen von verschiedenen Konfigurationen des Vorrang- und Eignungsgebietes Windkraft bei Eschdorf auf das Landschaftsbild untersucht.

Die Kleinkuppenlandschaft des Schönefelder Hochlandes ist ein landschaftlich attraktives Gebiet im Dresdner Umland. Somit ist die Entscheidung, in dieser Landschaft Windkraftanlagen zu installieren, sorgfältig abzuwägen und dabei etwaige Konsequenzen auf das Landschaftserleben nicht außer Acht zu lassen.

Die Stadt Dresden hat sich hierzu dazu entschlossen, ein Gutachten in Auftrag zu geben, welches eben jene landschaftsästhetischen Auswirkungen zum Inhalt hat und gleichzeit Auskunft darüber gibt, ob ein solcher Eingriff mit Blick auf das Umweltgut Landschaftsgestalt zu empfehlen ist.

Das Gutachten bestand aus der Auswertung der Wirkung von 3 Konfigurationen des geplanten Windparks (2 Anlagen zu 200 m, 3 Anlagen zu 150 m oder 5 Anlagen zu 100 m) von 20 verschiedenen Standpunkten aus. Die Bewertung wurde über Panoramen vorgenommen, die mittels Fotomontage den Zustand mit und ohne Windkraftanlagen zeigen. Zusätzlich wurden Schnitte für wichtige Blickbeziehungen angefertigt, um die Sichtverschattung zu ermitteln.

Zurück

Treten Sie mit uns in Kontakt.

Kontaktdaten


Landschaftsarchitekturbüro Volker von Gagern
Oskarstraße 3
Dresden 01219
Architektenkammer Sachsen 0903-91-1-c


buero@von-gagern.de


Büro 1:0351 876 21 11
Büro 2:0351 876 21 13

Mobil 1:0174 976 04 04

Fax 1:0351 876 21 33

Schreiben Sie uns.

Copyright © 2016 von-gagern.de // Design by ParametricSounds